Präqualifiziert nach PQ-VOL durch die NRW-Zertifizierungsstelle IHK Mittlerer Niederrhein, laut Zertifikatsnummer
05 199 728137
www.cronenberg-buehnenbedarf.de

Laden Sie sich hier unsere neuen Produktkataloge herunter:


Textile Kollektion Technik
Cronenberg-Katalog Cronenberg-Technik-Katalog
Impressum
Impressum (nach §6 TDG)
Unternehmen: Dieter Cronenberg GmbH + Co. KG
Geschäftsführer/ Vertretungsberechtigte: Andrea Cronenberg
Anschrift:
Postfach 10 18 37
40009 Düsseldorf

Worringer Str. 17
40211 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)211/177 50-0
Fax : +49 (0)211/177 50-50
E-Mail: Questo indirizzo e-mail è protetto dallo spam bot. Abilita Javascript per vederlo.

UST-ID-Nr.: 121281327
Steuernummer: 13357070233
Erfüllungsort/Gerichtsstand: Düsseldorf
Amtsgericht: Düsseldorf HRA 8464 p.h.G.
Cronenberg GmbH HRB 2501 Düsseldorf
Geschäftsführung: Andrea Cronenberg

 

Technischer Ansprechpartner

Muhamed Ibrahim
Matthiasstr, 20
41468 Neuss

Gestaltung und Programmierung

Questo indirizzo e-mail è protetto dallo spam bot. Abilita Javascript per vederlo.

Nutzungsbedingungen

Inhalte

Der Inhalt dieser Seiten wurde sorgfältig bearbeitet und überprüft. Cronenberg übernimmt jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen Cronenberg, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens Cronenberg kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Cronenberg behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.

Links

Sofern Cronenberg direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist ("Links"), haftet Cronenberg nur, wenn sie von den Inhalten genaue Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Cronenberg erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen Inhalte enthalten haben. Cronenberg hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Seiten.
Cronenberg distanziert sich daher hiermit ausdrücklich von allen inhaltlichen Änderungen, die nach der Linkssetzung auf den verlinkten Seiten vorgenommen werden.
Dies gilt auch für Fremdeinträge in von Cronenberg eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.
Cronenberg ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Verfügbarkeit, die Richtigkeit und die Genauigkeit der verlinkten Seiten, deren Angebote, Links oder Werbeanzeigen.
Cronenberg haftet nicht für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen.

Urheberrecht

Cronenberg ist bestrebt, in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, wird Cronenberg das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Urheberrecht kenntlich machen. Alle innerhalb des Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Das Urheberecht für die eigenen Inhalte von Cronenberg auf der Domain www.coelnconcept.de steht allein Cronenberg zu. Eine Vervielfältigung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Cronenberg nicht gestattet.

Weitergabe an Dritte

Alle Daten, die Sie uns übermittelt haben, werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Wir stellen Ihre Daten grundsätzlich nicht anderen zur Nutzung zur Verfügung, es sei denn, Sie haben hierzu Ihr Einverständnis gegeben oder wir sind zur Preisgabe dieser Daten verpflichtet, beispielsweise aufgrund gerichtlicher Verfügung.

Datenschutzerklärung

Einleitung

Mit dieser Erklärung informieren wir sie über Art und Umfang, sowie über Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Webseite und auf etwaigen Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken. Darüber hinaus kommunizieren wir an dieser Stelle unsere Informations- und Hinweispflichten für die Verwendung von personenbezogenen Daten in unserem Hause.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist das im Impressum genannte Unternehmen.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Christian Krause

Questo indirizzo e-mail è protetto dallo spam bot. Abilita Javascript per vederlo.

Grundlegendes zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite bzw. der Erbringung von Leistungen unseres Unternehmens erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt nur mit ihrer Einwilligung, oder sofern es eine gesetzliche Vorschriften gestattet oder verpflichtet.

Dabei hat die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten für uns eine hohe Priorität. Wir schützen daher ihre Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen, um einem Missbrauch der Nutzung vorzubeugen. Die getroffenen Maßnahmen überprüfen wir regelmäßig und passen diese aktuellen technischen Gegebenheiten an. Darüber hinaus verpflichten wir alle Mitarbeiter auf Vertraulichkeit nach §28 DSGVO.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung, Weitergabe an Dritte und ins Ausland

Ihre Daten verarbeiten wir für folgende Zwecke:

  • Erfüllen von neuen oder bestehenden Vertragsverhältnissen oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen, z.B. das Erstellen von Angeboten
  • Versand von Marketinginformationen
  • Bearbeiten von Anfragen, z.B. im Rahmen unserer Kerntätigkeit oder für Bewerbungsschreiben
  • Bereitstellung von Telemedien, z.B. unserer Webseite oder E-Mail

Dabei verarbeiten wir die Daten aufgrund der Rechtsgrundlagen des Art. 6 Abs. 1 DSGVO:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO: Verarbeitungsvorgänge, die auf ihrer Einwilligung beruhen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Verarbeitungsvorgänge zur Erfüllung eines Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen, z.B. ein Kauf- oder Dienstleistungsvertrag bzw. die Einholung eines Angebots
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO: Verarbeitungsvorgänge, zu denen wir rechtlich verpflichtet sind, z.B. die Aufbewahrung aus steuerlichen Gründen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Verarbeitungsvorgänge, die wir auf Grundlage unserer berechtigen Interessen durchführen, z.B. die Weitergabe ihrer Daten an Postdienstleister zwecks Versendung von Post oder an einen Steuerberater. Hierzu gehört auch das Speichern von Informationen zur Webseitennutzung zum Zwecke der Optimierung unserer Webseite.

 

Auch die Weitergabe ihrer Daten an Dritte stützt sich auf die obigen Erlaubnistatbestände und erfolgt nur im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages oder sofern andere Verschwiegenheitsverpflichtungen bestehen, hierzu gehören Berufsgeheimnisträger oder Versanddienstleister. Sofern eine Übermittlung in Drittländer außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes stattfindet, liegt ein entsprechender Angemessenheitsbeschluss gemäß Art. 45 DSGVO des jeweiligen Drittlandes vor (z.B. für die Schweiz) oder entsprechende Garantien der Empfänger nach Art. 46 DSGVO, z.B. eine Zertifizierung im Rahmen des Privacy Shield für Unternehmen in den USA.

Dauer der Speicherung, Löschung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum verarbeitet und gespeichert, der zur Erfüllung der Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Nach Erfüllung des Zwecks werden ihre Daten bei uns gelöscht oder gesperrt, sofern wir keiner gesetzlichen Speicherpflicht mehr unterliegen.

Newsletter

Wir versenden Newsletter mit werblichem Inhalt an unsere Kunden. Die gesetzliche Grundlage für den Versand ist entweder die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, sofern sie sich selbst über die Newsletter Funktion in den Newsletter eingetragen haben. Der Eintrag erfolgt mit dem Double Opt-In Verfahren, d.h. sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail, in welcher sie einen Bestätigungslink klicken müssen. Sie können der Einwilligung jederzeit widersprechen, hierzu enthält jeder Newsletter eine Abmeldefunktion.

Sofern wir ihren Kontakt über eine Vertragsbeziehung erhalten haben oder sich in unserem Onlineshop registrieren, senden wir Ihnen den Newsletter mit Produktinformationen zur Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f i.V.m § 7 Abs. 3 UWG. Sie können Widerspruch gegen die Verwendung ihrer E-Mail Adresse zu Werbezwecken einlegen, hierzu enthält jeder Newsletter eine Abmeldefunktion.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben über jeden Serverzugriff Zugriffsdaten (Logdateien) auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Hierzu gehören Name der abgerufenen Webseite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datei und Datenmenge, Meldung über den Abruferfolg oder -misserfolg, Browsertyp und Browserversion, das Betriebssystem, Referrer URL (die vorher besuchte Seite) sowie ihre IP-Adresse. Logdateien werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Straftaten) erhoben und für eine Dauer von 7 Tagen gespeichert und im Anschluss gelöscht. Sofern Daten zu Beweiszwecken weiterhin erforderlich sind, werden diese bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Um eine schnelle und stabile Anbindung zu gewährleisten, haben wir das Hosting an einen externen Dienstleister ausgegliedert. Dieser verarbeitet die oben genannten Logdaten nach unseren Vorgaben. Die Weitergabe erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Kontaktaufnahme

Bei einer Kontaktaufnahme (z.B. via Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Netzwerke) werden die personenbezogenen Daten des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h. zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen verarbeitet. Hierzu werden ihre Daten ggf. in ein Kundenverwaltungsprogramm (CRM-System) überführt. Bitte nehmen sie zur Kenntnis, dass wir gemäß der GoBD zur E-Mail-Archivierung verpflichtet sind; eine vollständige Löschung uns übersandter E-Mails (aus unserem Archivsystem) ist daher nicht möglich.

Informationen, die über unser Kontaktformular auf unserer Webseite übertragenen werden, sind entsprechend den Vorgaben aus TMG §13 Abs. 7 sicher verschlüsselt.

Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir aktualisieren diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit im Hinblick auf neue gesetzliche Grundlagen oder Rechtsprechungen oder veränderte Verarbeitung in unserem Unternehmen. Wir behalten uns Änderungen daher ausdrücklich vor.

Hinweis auf die Betroffenenrechte

Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, so sind sie Betroffener im Sinne der DSGVO und sie haben folgende Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle:

Recht auf Auskunft und Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, eine Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, die angeforderten Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung

Unter den folgenden Voraussetzungen können sie die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

1) Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

2) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

3) Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder wenn

4) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wir informieren sie, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Unter den folgenden Voraussetzungen können sie die Löschung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

1) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

2) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3) Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

4) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

5) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

6) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf die Nutzung von Webdiensten erhoben.

Recht auf Widerruf einer Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Unterrichtung

Haben sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, sind wir verpflichtet allen Empfängern, an den diese Daten weitergegeben wurden ebenfalls über die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Daten mitzuteilen, es sei denn dies ist mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden oder unmöglich.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Entscheidungen nach Absatz 2 dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. DSGVO Absatz 1 beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Nichtbereitstellung personenbezogener Daten

Sofern sie uns personenbezogene Daten, die wir für vertragliche Zwecke benötigen nicht bereitstellen, so hat diese Nichtbereitstellung im Allgemeinen zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden kann. Wir können sie im Einzelfall darüber aufklären, ob eine Bereitstellung gesetzlich verpflichtend oder vertraglich vorgeschrieben ist und welche Folgen die Nichtbereitstellung im Einzelfall hätte.